Verkehr

A5 vollgesperrt: Sieben Verletzte und Rettungshubschrauber auf der Autobahn

Zwei Unfälle innerhalb kürzester Zeit und in unmittelbarer Umgebung: Die A5 musste am Freitagmittag vollgesperrt werden.

Am Freitagmittag gegen 12.40 Uhr kam es zu einem Unfall mit vier beteiligten Pkw auf der Autobahn 5 in Richtung Süden, kurz hinter der Anschlussstelle Friedberg. Bei dem Unfall auf der linken Fahrspur verletzten sich zwei Personen leicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Zwei Pkw mussten abgeschleppt werden.

Im sich nach dem Unfall bildenden Rückstau kam es zu einem weiteren Auffahrunfall, an dem zwei Pkw beteiligt waren. Bei diesem Unfall verletzten sich vier Personen leicht, ein Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu.

Der angeforderte Rettungshubschrauber konnte unverrichteter Dinge wieder von der Autobahn abheben, die Verletzten kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten, zu denen auch die Feuerwehr zum Einsatz kam, musste die Autobahn bis 14.45 Uhr voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare