Ein Verletzter bei Brand in der Marburger Innenstadt

Marburg (pm). Am Samstagvormittag haben etwa 30 Feuerwehrleute, begleitet von zwei Notzärzten und fünf Rettungswagen, einen Wohnungsbrand "Im Grün" in der Marburger Innenstadt bekämpft. Ein Bewohner konnte mit der Drehleiter gerettet werden. Er kam mit leichteren Brandverletzungen ins Krankenhaus.

Aus dem Mehrfamilienhaus in der Straße "Im Grün" waren gegen 10.30 Uhr Flammen aus der Dachwohnung geschlagen. Die herbeigeeilten Rettungskräfte evakuierten das Haus, ein Mitbewohner konnte über eine Drehleiter gerettet werden. Der Mann wurde mit leichteren Brandverletzungen stationär in einer Marburger Klinik aufgenommen.

Die restlichen Hausbewohner konnten am Wochenende nicht mehr in ihre Bleibe zurückkehren. Feuerwehr und THW sicherten das Gebäude, das der baustatischen Begutachtung bedarf.

Die Polizei hatte die Umgebungsstraßen gesperrt, Beamte der Kripo wurden zum Brandobjekt beordert. Zur Schadenhöhe konnten bis Sonntag ebenso wenig gesicherte Angaben gemacht werden wie zur Brandursache. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen laufen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare