Verhandlung nach Massenschlägerei in Hanau

  • vonDPA
    schließen

Hanau- Wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag in vier Fällen sowie gefährliche Körperverletzung müssen sich seit Donnerstag neun Angeklagte vor dem Hanauer Landgericht verantworten. Die Männer im Alter zwischen 17 und 30 Jahren sollen Ende April in eine Massenschlägerei verwickelt gewesen sein.

Laut Anklage soll ein 26-jähriger Mann auf dem zentralen Freiheitsplatz uriniert haben. Das habe einen anderen Mann erzürnt. Danach habe es zunächst eine verbale Auseinandersetzung gegeben. Anschließend hätten beide Seiten "Verstärkung" herbeigerufen. Vor dem Klinikum Hanau sei es dann zur Konfrontation gekommen, bei der Messer und Metallstangen eingesetzt worden sein sollen. Vier der Männer wurden lebensgefährlich verletzt und schleppten sich selbst in die Notaufnahme. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare