Verband rechnet mit stabilen Immobilienpreisen

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt/Wiesbaden- Der Immobilienverband IVD Mitte rechnet trotz der Corona-Krise mit stabilen Preisen in Hessen. Es sei zwar ein Rückgang an Nachfragen gerade bei Familien zu verzeichnen, sagte Verbandssprecher Frank Alexander am Dienstag in einer Videoschalte in Frankfurt. Bei Anlegern als krisenfeste Zielgruppe gehe die Nachfrage dagegen punktuell nach oben, sodass es bei einem "soliden Grundrauschen" bleibe.

Für ein frei stehendes Eigenheim inklusive einer Garage mit gutem Wohnwert müssen Käufer in Frankfurt nach Angaben des Verbands durchschnittlich 1,05 Millionen Euro (Vorjahr: 1,0 Mio) zahlen. Im Umland liege der Preis bei gutem Wohnwert dagegen bei durchschnittlich 600 000 Euro (Vorjahr: 550 000). Reihenhäuser (Mittelhaus ohne Garage) mit mittlerem Wohnwert können in Frankfurt nach Angaben des Verbands für rund 500 000 (Vorjahr: 480 000) Euro gekauft werden. Der Preisanstieg bei Eigentumswohnungen in den Städten habe sich insgesamt verlangsamt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare