Valentinstag: Kurios - Paar aus Kassel lernt sich über Handyspiel kennen
+
Lernten sich über ein Handyspiel kennen: Sandra und Dustin Böhmer aus Kassel.

Kuriose Geschichte

Große Liebe über Handyspiel gefunden: Kasseler lernen sich Online kennen

  • vonKathrin Meyer
    schließen

Ein Paar aus Kassel lernt sich über ein Online-Handyspiel kennen und lieben. Zum Valentinstag erzählen sie ihre ungewöhnliche Geschichte. 

  • Paar aus Kassel lernt sich über Online-Handyspiel kennen
  • Am Valentinstag erzählen sie ihre Liebesgeschichte
  • Beim ersten Treffen war es Liebe auf den ersten Blick
  • Hochzeit im Standesamt Kassel

Kassel - Wenn sich zwei Menschen kennenlernen, gibt es im Leben schon mal die eine oder andere kuriose Begegnung. Zum heutigen Valentinstag erzählen wir die Geschichte einer modernen Liebesbeziehung – Sandra und Dustin Böhmer haben ihre große Liebe bei einem Handyspiel gefunden.

Sandra Böhmer wohnte damals in Ludwigshafen. Mit einer Freundin spielte die 21-Jährige, die kurz zuvor eine Ausbildung als Friseurin abgeschlossen hatte, das Handy-Spiel „Clash of Clans“, bei dem man im Internet anonym gegen andere Spieler antritt. Die beiden suchten sich Rat bei einem erfahrenen Spieler. Der Unbekannte gab den beiden Tipps für das Online-Strategiespiel. Sie tauschten Handynummern aus.

Kassel: Liebesgeschichte zum Valentinstag - Paar lernt sich über Handyspiel kennen

Wir haben uns öfter über Whatsapp geschrieben“, erinnert sich Sandra Böhmer. Irgendwann ging es nicht mehr nur um das Spiel. Böhmer erzählte Dustin Schörlin, wie er damals noch hieß, von den Problemen in ihrer neuen Wohnung, in der es einen Wasserschaden gegeben hatte. Die 21-Jährige fühlte sich unwohl in ihrer damaligen Heimat. Dustin habe dann geschrieben, dass er käme, um ihr zu helfen, erinnert sich Sandra Böhmer.

Auf dem Kasseler Friedrichsplatz: Sandra und Dustin Böhmer haben sich über ein Handyspiel kennengelernt.

Sechs Stunden dauerte die Fahrt – um halb 2 in der Nacht sollte der Unbekannte am Bahnhof sein. Auf dem Weg dorthin hatte Sandra Böhmer ein mulmiges Gefühl. Ob da wirklich jemand den 350 Kilometer weiten Weg von Bad Karlshafen, wo Dustin Böhmer damals lebte, in die Pfalz auf sich genommen hat, um sie zu sehen? Auch Dustin Böhmer sagt: „Ich hab gedacht, dass das schon verrückt ist.“ Als der Besuch aus Nordhessen mitten in der Nacht auf dem menschenleeren Bahnhof stand, war für Sandra sofort klar: „Das passt.“ Dustin sei auf sie zugelaufen und habe ihr einen Kuss gegeben.

Kassel: Liebesgeschichte zum Valentinstag - „Das war so nicht geplant"

„Es war bei uns wirklich Liebe auf den ersten Blick“, sagt der heute 27-Jährige. Die beiden fuhren in Sandras Wohnung. „Wir haben bis um 6 Uhr morgens geredet.“ Der Nordhesse blieb gleich eine ganze Woche. „Das war so nicht geplant, aber hat sich gut angefühlt“, erinnert sich Sandra Böhmer. Sie habe nie das Gefühl gehabt, dass Dustin sie nerve oder fehl am Platz sei. Es habe sich angefühlt, als wenn er schon immer da gewesen sei. Seit dem 28. Mai 2015 sind die beiden nun ein Paar.

Als Dustin wieder gefahren sei, habe er versprochen, dass er zurückkäme. „Daran habe ich nicht wirklich geglaubt“, sagt Sandra Böhmer. Aber ihr Dustin kam wieder – noch in derselben Nacht. „Er hatte alle seine Sachen ins Auto gepackt und stand dann mit Sack und Pack vor meiner Tür.“

Paar aus Kassel lernt sich über Online-Handyspiel kennen - Umzug nach Nordhessen

Sein WG-Zimmer hatte Dustin Böhmer schon aufgegeben. Nach drei Monaten entschied sich das Paar, von der Pfalz nach Nordhessen zu ziehen. Sandra Böhmer verkaufte alle ihre Sachen und packte nur das Nötigste in den kleinen Opel Corsa. Gemeinsam fuhren sie nach Kassel. „Ich wollte aus meiner alten Heimat weg“, sagt Sandra Böhmer. Sie entschieden sich für Kassel, weil Dustin dort Bekannte hatte. Die ersten Wochen mussten sie auch tatsächlich auf der Couch eines Freundes verbringen, weil ihnen die schon sichere Wohnung kurzfristig wieder abgesagt wurde.

Einige Wochen später fanden der gelernte Koch und die Friseurin eine Wohnung. Sie hatten nur ein Bett und eine TV-Bank, die die Vormieterin hinterlassen hatte. Ihre Jobs hatten sie gekündigt, um neu anzufangen. Mittlerweile wohnt das Paar auf dem Warteberg und fühlt sich in Kassel heimisch. „Dafür, dass wir nichts hatten, haben wir es uns richtig schön gemacht“, sagt Sandra Böhmer.

Kassel: Liebesgeschichte zum Valentinstag - Hochzeit im Standesamt

Am 12. Juni 2017 haben sich die Böhmers im Kasseler Standesamt das Ja-Wort gegeben. Dustin Schörlin trägt seitdem den Namen seiner Frau. Das Paar hat drei Kinder: Leon-Castiel (3), Aaliyah (2) und Louisa Sophie (3 Monate). Wenn die Böhmers erzählen, wie sie sich kennengelernt haben, blicken sie oft in ungläubige Gesichter. 

Nach der Trauung: Sandra und Dustin Böhmer.

Aber sie sagen, was sie erlebt hätten, habe sie zusammengeschweißt. „In Zeiten von Online-Bekanntschaften, die oft sehr oberflächlich sind, wird immer wichtiger, dass man um seinen Partner kämpft“, sagt Sandra Böhmer. Wenn sie sich an den Tag vor fünf Jahren erinnert, kommen ihr noch immer vor Rührung die Tränen: „Es war einfach so schön.“

Von Kathrin Meyer

Schwimmen, Lesen oder Fotoshooting? In Kassel habt ihr am Valentinstag verschiedene Möglichkeiten und Angebote, die ihr gemeinsam mit euren Liebsten nutzen könnt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare