Unfall auf A7 bei Fulda
+
A7: Kurz nach dem Dreieck Fulda kam es zu einem Unfall (Symbolbild).

Bei Fulda verlor der Lkw-Fahrer die Kontrolle

Vollsperrung nach Unfall auf der A7: Lkw-Anhänger blockiert komplette Fahrbahn

  • Jennifer Greve
    vonJennifer Greve
    schließen

Nach einem Unfall auf der A7 bei Fulda folgte eine Vollsperrung. Ein Lkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und der Anhänger blockierte die komplette Fahrbahn.

  • Auf der A7 bei Fulda kommt es zu einem Unfall.
  • Die Autobahn wird an dieser Stelle voll gesperrt.
  • Der Verkehr wird über den Standstreifen am Unfall vorbeigeleitet.

Fulda - Am Montag (14.09.2020) hat gegen 03:00 Uhr ein 47-Jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Lkw-Gespann die A7 in Fahrtrichtung Würzburg befahren. Dies teilt die Polizei mit. Aufgrund eines Schadens am linken Vorderreifen der Zugmaschine verlor der Fahrer aus dem Raum Verl die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam etwa drei Kilometer nach dem Autobahndreieck Fulda nach links von der Fahrbahn ab.

Unfall auf A7 bei Fulda: Verkehr wird über Standstreifen geleitet

Dabei beschädigte das Lkw-Gespann über 100 Meter der dortigen Schutzplanke und der Anhänger kippte um: Er blockierte beide Fahr- sowie den Standstreifen. Die Zugmaschine kam im Flutgraben neben der Fahrbahn zum Halten. Bei dem Unfall auf der A7 bei Fulda wurde niemand verletzt. Der Lkw war mit insgesamt 23 Tonnen Aluminiumprofilen beladen.

Die Autobahn musste für viereinhalb Stunden voll gesperrt werden, seit 07.30 Uhr wird der Verkehr über die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dafür zuständig ist die dortige Autobahnmeisterei ab dem Autobahndreieck Fulda. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 130.000 Euro geschätzt. (Jennifer Greve mit Polizeiautobahnstation Petersberg)

A7: Weitere Unfälle und Vollsperrungen nahe Fulda

Bei einem anderen Unfall auf der A7 bei Fulda wurden sechs Personen teilweise schwer verletzt. Ein Mann hatte ein Stauende zuspät gesehen. Ein weiterer Unfall auf der A7 bei Fulda, bei dem Lkw involviert waren, ereignete sich im April 2020: Es kam zu einem Unfall mit zwei LKW. Die Polizei geht von Manipulation aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion