Umfrage: Keine Mehrheit für Schwarz-Grün

  • schließen

Dreieinhalb Wochen vor der Landtagswahl gibt es für das schwarz-grüne Regierungsbündnis auch nach einer weiteren Umfrage keine Mehrheit. Würde am kommenden Sonntag gewählt, wären demnach eine große Koalition aus CDU und SPD, ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP oder eine rot-rot-grüne Koalition rechnerisch möglich, wie die Umfrage im Aufrag von Hitradio FFH und "Frankfurter Allgemeine Zeitung" ergeben hat. Stärkste Partei würde demnach die CDU mit 29 Prozent, die SPD erhielte 23 Prozent. Die Grünen kämen auf 18 Prozent. Viertstärkste Kraft wäre mit 13 Prozent die AfD. Die Linke käme auf acht und die FDP auf sechs Prozent.

Dreieinhalb Wochen vor der Landtagswahl gibt es für das schwarz-grüne Regierungsbündnis auch nach einer weiteren Umfrage keine Mehrheit. Würde am kommenden Sonntag gewählt, wären demnach eine große Koalition aus CDU und SPD, ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP oder eine rot-rot-grüne Koalition rechnerisch möglich, wie die Umfrage im Aufrag von Hitradio FFH und "Frankfurter Allgemeine Zeitung" ergeben hat. Stärkste Partei würde demnach die CDU mit 29 Prozent, die SPD erhielte 23 Prozent. Die Grünen kämen auf 18 Prozent. Viertstärkste Kraft wäre mit 13 Prozent die AfD. Die Linke käme auf acht und die FDP auf sechs Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare