U-Haft nach tödlichen Messerstichen

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Nach dem gewaltsamen Tod eines 40 Jahre alten Mannes in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs ist der mutmaßliche Messerstecher in Untersuchungshaft gekommen. Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Mittwoch sagte, äußerte sich der 35 Jahre alte Bulgare zunächst nicht konkret zu den Vorwürfen. "Er sagte nur etwas von Stimmen, die er gehört habe", berichtete die Sprecherin. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare