Tunichtgut-Trio raubte 110 Euro

Marburg/Neustadt (pm). Ein Jugendlicher und zwei junge Männer nutzten am ersten Feiertag einen Zwischenstopp am Bahnhof in Neustadt, um zwei Brüder im Alter von 13 und 17 Jahren zu überfallen. Von denen erpresste das Tunichtgut-Trio unter Drohung mit einem Teleskopschlagstock in einem Fall die Herausgabe der Barschaft. Dem anderen Jungen entrissen sie die Geldbörse und nahmen das Bargeld heraus. Insgesamt über 110 Euro.

Marburg/Neustadt (pm). Ein Jugendlicher und zwei junge Männer nutzten am ersten Feiertag einen Zwischenstopp am Bahnhof in Neustadt, um zwei Brüder im Alter von 13 und 17 Jahren zu überfallen. Von denen erpresste das Tunichtgut-Trio unter Drohung mit einem Teleskopschlagstock in einem Fall die Herausgabe der Barschaft. Dem anderen Jungen entrissen sie die Geldbörse und nahmen das Bargeld heraus. Insgesamt über 110 Euro. Die beiden Neustädter, die eigentlich nach Marburg hatten fahren wollen, blieben unverletzt, teilte die Marburger Polizei mit. Die Täter aus Offenbach, Frankfurt und Bensheim seien wenig später am Bahnhof festgenommen worden: polizeilich bekannte Männer im Alter von 15, 19 und 20 Jahren, die sich dann noch am Freitag dem Haftrichter zu stellen hatten.

Das erpresste Geld konnte sichergestellt und den rechtmäßigen Eigentümern zurückgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare