Tonnen Munition nun unschädlich

  • vonDPA
    schließen

Darmstadt- Handgranaten, Patronen oder Fliegerbomben: In Hessen haben Experten des Kampfmittelräumdienstes im vergangenen Jahr rund 130 Tonnen Munition unschädlich gemacht.

Darunter waren auch 28 Bomben, wie das Regierungspräsidium Darmstadt mitteilte. In den Jahren zuvor seien es jeweils rund 100 Tonnen gewesen, die Zahl der Bomben habe dabei zwischen 30 und 40 gelegen. Das Regierungspräsidium Darmstadt ist landesweit für die Entschärfung und Beseitigung von Munition zuständig. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare