+

Gute Nachricht

Tierheim Wetzlar rührt mit Aktion für Obdachlose mit Hund

  • Philipp Keßler
    VonPhilipp Keßler
    schließen

Das Tierheim Wetzlar bietet für Obdachlose mit Hund aufgrund der extremen Kälte eine besondere Hilfestellung. Im Internet wird die Aktion zum Renner.

Es gibt sie noch. Die kleinen Gesten voller menschlicher Wärme und Zuneigung, die einem auch im stressigsten Alltag ein Lächeln ins Gesicht zaubern. So zum Beispiel eine Nachricht aus dem Tierheim in Wetzlar.

Auf ihrer Facebook-Seite schreiben die Tierschützer, dass Obdachlose, die ihre Hunde oft nicht mit in die Unterkünfte nehmen dürften, diese aufgrund der Kälteperiode abends im Tierheim abgeben und am nächsten Morgen wieder abholen können, um sich in der Nacht selbst einen warmen Schlafplatz zu suchen. Die Hunde würden im Tierheim einen warmen Unterschlupf sowie Futter bekommen.

Die Aktion sei auch auf Plakaten, z. B. bei der Caritas, ausgeschrieben worden, um möglichst viele Obdachlose zu erreichen. Zudem werden Bürger auf Facebook aufgefordert, Obdachlose auf diese Möglichkeit anzusprechen und sie dazu ermutigen, sich selbst und ihren tierischen Begleiter in Sicherheit zu bringen. Wer sich gar nicht von seinem Tier trennen möchte, könne im Tierheim auch nur eine Ration Futter und eine warme Decke abholen.

Dutzendfach geteilt, herzliche Kommentare, einige Spenden

Der Beitrag war am Montagnachmittag bereits Hunderte Male geteilt worden, die Menschen bekundeten ihre Dankbarkeit in den Kommentaren, sogar einige Spenden hat es laut der Facebook-Seite des Wetzlarer Tierschutzvereins gegeben - Futter und warme Decken für Mensch und Tier.

Auf die Aktion angesprochen, freut sich auch die Vorsitzende des Gießener Tierschutzvereins, Astrid Paperone, und versucht sogleich sämtliche Hebel in Bewegung zu setzen, um dies auch im Gießener Tierheim möglich zu machen. "Das finde ich so toll", sagt sie. Leider kann sie aber nichts für die Gießener tun - das Tierheim ist voll belegt, ein Hund wohnt bereits privat bei ihr zu Hause. Deshalb gilt ihr Appell auch an alle, die potenziell einen Pflegehund aufnehmen könnten: "Hunde von Obdachlosen sind meist sehr lieb und genügsam."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare