Täter gestehen: Betrunkenen in Main geworfen

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Weil sie einen Betrunkenen misshandelt und danach in den Main gestoßen haben sollen, müssen sich seit Mittwoch drei Männer vor dem Landgericht Frankfurt verantworten. Die Anklage wirft ihnen versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung vor. Die 18, 21 und 27 Jahre alten Deutschen sollen im August 2019 in der östlichen Frankfurter Innenstadt in Flussnähe zunächst das 24 Jahre alte und erheblich angetrunkene Opfer misshandelt und es danach in den Main gestoßen haben. Während die Männer flüchteten, wurde der Betrunkene von Passanten mit einem Schal aus dem Wasser gezogen. Vor dieser Tat hatten die drei schon einen Passanten aus nichtigem Anlass geschlagen und beraubt

Am ersten Verhandlungstag gab es vor der Jugendstrafkammer Geständnisse. Alle drei Männer standen offenbar unter Alkoholeinfluss und hatten teilweise auch Drogen konsumiert. Es sei eine Mischung aus "Wut, Adrenalin und Berauschtheit" gewesen, die am Ende zu der Tat geführt habe, ließ der 27-Jährige über seinen Verteidiger erklären. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare