Suche nach Männerleiche wegen Kälte verschoben

  • schließen

Die für vergangenes Wochenende geplante Suche mit einem Leichenspürhund nach einer Männerleiche in einem Waldstück bei Hammersbach im Main-Kinzig-Kreis ist kurzfristig abgesagt worden. Der Hundeführer habe befürchtet, dass der Spürhund aufgrund der niedrigen Nachttemperaturen Schwierigkeiten haben könnte, Fährten aufzunehmen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der gesuchte Mann wird seit dem Jahr 2000 vermisst. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus.

Die für vergangenes Wochenende geplante Suche mit einem Leichenspürhund nach einer Männerleiche in einem Waldstück bei Hammersbach im Main-Kinzig-Kreis ist kurzfristig abgesagt worden. Der Hundeführer habe befürchtet, dass der Spürhund aufgrund der niedrigen Nachttemperaturen Schwierigkeiten haben könnte, Fährten aufzunehmen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der gesuchte Mann wird seit dem Jahr 2000 vermisst. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus.

Es handelt sich um die Leiche eines im August 1951 geborenen Mannes aus Obertshausen. Er soll nach einem Familienstreit vermutlich von seinem Bruder getötet worden sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare