Strafanzeigen nach Picknick

  • vonDPA
    schließen

Darmstadt- Ein Picknick in Darmstadts Orangerie hat für vier junge Männer mit mehreren Strafanzeigen geendet - auch wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel. Zivilbeamte waren am Mittwochabend auf das mit Getränken und Rauchwerk ausgestattete Quartett gestoßen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein 22-Jähriger aus Pfungstadt hatte zudem rund 50 Gramm Marihuana dabei. Weil bei ihm der Verdacht des Handelns mit Rauschgift bestand, wurde seine Wohnung durchsucht. Dabei stellten die Polizisten weitere Utensilien, die auf die Verwertung von Drogen hindeuteten, sowie 2000 Euro Bargeld sicher.

Die Polizei stellte auch Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz fest. Nach den aktuellen Kontaktbeschränkungen sind Ansammlungen von mehr als zwei Leuten grundsätzlich zu unterlassen, außer man wohnt mit ihnen zusammen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare