Staus nehmen zu

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt/Wiesbaden- Autofahrer stehen in Wiesbaden und Frankfurt immer länger im Stau. Beide Städte gehören zu den zehn Kommunen, in denen die Autofahrer deutschlandweit die meiste Zeit durch Verkehrsbehinderungen verlieren. Das geht aus einer Analyse der Verkehrsmuster für das vergangene Jahr durch den Kartierungsspezialisten TomTom hervor, die am Mittwoch in München veröffentlicht wurde.

Wiesbaden liegt demnach mit 32 Prozent hinter Hamburg und Berlin auf dem dritten Platz - die Prozentzahl zeigt, wie viel länger eine Fahrt als Folge des Staus dauert. Im Vergleich zu 2018 ist der Wert in der hessischen Landeshauptstadt um acht Prozentpunkte gestiegen und damit so stark wie in keiner anderen Stadt. Frankfurt liegt mit 27 Prozent auf Rang zehn, Kassel liegt noch davor auf Platz acht. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare