Stadt Wetzlar ehrte "ihren" RSV Lahn-Dill

Wetzlar (pm). Der Weltpokalsieger im Rollstuhlbasketball, der RSV Lahn-Dill, hat sich ins Goldene Buch der Stadt Wetzlar eingetragen. Mit einem Magistratsempfang im Neuen Rathaus wurde am Dienstagabend die "Rolli"-Mannschaft geehrt, die in Japan den internationalen Titel errungen hatte.

Wetzlar (pm). Der Weltpokalsieger im Rollstuhlbasketball, der RSV Lahn-Dill, hat sich ins Goldene Buch der Stadt Wetzlar eingetragen. Mit einem Magistratsempfang im Neuen Rathaus wurde am Dienstagabend die "Rolli"-Mannschaft geehrt, die in Japan den internationalen Titel errungen hatte. "So sehen Sieger aus", sagte Oberbürgermeister Wolfram Dette. Der Weltpokal sei der Titel, der in der großartigen Sammlung der Siege des RSV Lahn-Dill noch gefehlt habe.

RSV-Trainer Nicolai Zeltinger sagte, seine Mannschaft sei stolz darauf, den Namen der Stadt Wetzlar in die Welt tragen zu können. In der Rollstuhlbasketball-Szene wüssten inzwischen wohl alle, wo Wetzlar liegt. Zeltinger dankte der Stadt und dem Lahn-Dill-Kreis für die aufrichtige Unterstützung des Rollstuhlbasketballsports in den vergangenen 20 Jahren. Der mehrmalige Deutsche Meister RSV Lahn-Dill hatte - wie in dieser Zeitung ausführlich berichtet - im Weltpokalfinale am 17. Oktober im japanischen Kitakyushu die australische Mannschaft "Perth Wheelcats" mit 63:54 bezwungen. (Foto: pm/Nickig)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare