Spaziergängerin filmt jungen Wolf in Mittelhessen

  • schließen

/Stuttgart (dpa/lhe). Im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist ein junger Wolf gesichtet worden. Wie der NABU Hessen am Donnerstag in Wetzlar mitteilte, wurde das Tier von den Experten des Landes zweifelsfrei identifiziert. Ein Spaziergängerin hatte es am Dienstag auf einer Wiese an einem Waldrand gesehen und gefilmt – für Naturschützer ein seltenes, aber nicht ungewöhnliches Ereignis. "Immer wieder ziehen Wölfe durchs Land und leben mitten unter uns", sagte NABU-Wolfsexperte Reinhard Brandl. Trotzdem seien seit mehr als einem Jahr keine Nutztiere in Hessen von Wölfen gerissen worden.

/Stuttgart (dpa/lhe). Im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist ein junger Wolf gesichtet worden. Wie der NABU Hessen am Donnerstag in Wetzlar mitteilte, wurde das Tier von den Experten des Landes zweifelsfrei identifiziert. Ein Spaziergängerin hatte es am Dienstag auf einer Wiese an einem Waldrand gesehen und gefilmt – für Naturschützer ein seltenes, aber nicht ungewöhnliches Ereignis. "Immer wieder ziehen Wölfe durchs Land und leben mitten unter uns", sagte NABU-Wolfsexperte Reinhard Brandl. Trotzdem seien seit mehr als einem Jahr keine Nutztiere in Hessen von Wölfen gerissen worden.

Unterdessen wurde bekannt, dass das auf der Autobahn 6 in Baden-Württemberg überfahrene Tier tatsächlich der aus einem hessischen Wildpark entlaufene Wolf ist. Das ergaben Untersuchungen des Kadavers am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin, wie das baden-württembergische Umweltministerium am Donnerstag in Stuttgart mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare