Sinkende Erlöse in der Industrie

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden- Die hessischen Industriebetriebe mussten wegen der Corona-Krise im März Rückgänge beim Umsatz und den Auftragseingängen verbuchen. Auch die Zahl der Beschäftigten ging nach unten, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Die Industriebetriebe erzielten Erlöse von knapp 10,1 Milliarden Euro, was einem Absinken von 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. Die Zahl der Beschäftigten ging um 2,0 Prozent auf rund 364 100 Personen zurück. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare