+

Unfall

Schwerer Unfall auf A661: Auto erfasst Fußgänger auf Autobahn

Schwerer Unfall auf der A661 zwischen Frankfurt und Offenbach: Am Donnerstag ist auf der Autobahn ein Mann ums Leben gekommen, der offenbar zu Fuß auf der Strecke unterwegs war.

Bei einem tödlichen Verkehrsunfall auf der A661 zwischen Offenbach Taunusring und Offenbach Kaiserlei in Fahrtrichtung Bad Homburg ist am Donnerstag gegen 10.50 Uhr ein 74-Jähriger aus Offenbach ums Leben gekommen. Der Mann war aus bislang ungeklärten Gründen auf die Fahrbahn gelaufen. Die Hintegründe sind unklar. Der Fahrer des Wagens erlitt einen Schock. 

Unfall auf A661: Rettungshubschrauber im Einsatz bei Offenbach

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte ergab sich folgendes Lagebild: Keine Person eingeklemmt, eine verletzte Person ansprechbar, eine weitere verletzte Person nicht ansprechbar, bereits durch die Polizei vor Ort reanimiert. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle weiträumig ab und begann zeitgleich mit der Erstversorgung. Beide Patienten wurden an den Rettungsdienst und die eingetroffenen Notärzte übergeben. Für den 74-Jährigen kam die Hilfe zu spät. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Unfall auf A661: Deutliche Behinderungen im Verkehr zwischen Offenbach und Frankfurt

Durch den Unfall kam es zu Behinderungen im Verkehr. Es staute sich kilometerweit. Zunächst war die A661 in Fahrtrichtung Oberursel bis 12.20 Uhr voll gesperrt. Anschließend nur ein Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben. Die A661 war erst um kurz nach 15 Uhr wieder voll befahrbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare