Zoo schützt Menschenaffen vor Corona

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Um mögliche Infektionen mit dem Coronavirus unter den Tieren zu vermeiden, hat der Frankfurter Zoo vorsorglich Sicherheitsvorkehrungen für seine rund 30 Menschenaffen getroffen. Danach erhalten Bonobos, Gorillas und Orang-Utans ihr Futter nur noch durch eine Schleuse. Pfleger müssen in den Gehegen der Menschenaffen FFP2-Masken tragen. Diese Tiere könnten "vermutlich auch an Covid-19 erkranken", sagte Kuratorin Sabrina Linn. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare