Schüler und GEW vermissen Plan B

Frankfurt - Schülervertreter und die Lehrergewerkschaft GEW vermissen zum Start des neuen Schuljahrs unter Corona-Bedingungen in Hessen einen »Plan B«. »Es wurde versäumt, gute Konzepte für den Wechselunterricht zu erstellen«, sagte Landesschulsprecherin Jessica Pilz gestern in Frankfurt. Birgit Koch, Vorsitzende der GEW Hessen, plädierte für zusätzliche Förderangebote, mit denen nicht nur Lernrückstände aufgeholt, sondern auch soziales Lernen gefördert werden solle.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare