Um lange Wartezeiten auf einen Facharzttermin zu vermeiden, können sich gesetzlich Versicherte von einer der 17 regionalen Kassenärztlichen Vereinigungen innerhalb von vier Wochen einen Termin beschaffen lassen. (Foto: Alexander Heinl)
+
Um lange Wartezeiten auf einen Facharzttermin zu vermeiden, können sich gesetzlich Versicherte von einer der 17 regionalen Kassenärztlichen Vereinigungen innerhalb von vier Wochen einen Termin beschaffen lassen. (Foto: Alexander Heinl)

Schneller zum Facharzt: Neuer Service vermittelt dringende Termine

Frankfurt/Berlin (dpa/lhe) - Schneller zum Facharzt dank zentraler Terminvergabe: Wer eine dringende Überweisung seines Hausarztes hat, kann sich seit Montag an eine zentrale Terminservicestelle wenden.

Unter der Nummer 069 400 50000 helfen die Mitarbeiter bei der Suche nach einem Facharzttermin. In Hessen ging das landesweite Callcenter am Montagmorgen an den Start. Die Leitungen sind täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet, freitags aber nur bis 14 Uhr.

In Hessen arbeitet die Terminservicestelle laut Kassenärztlicher Vereinigung (KV) zunächst mit zehn Mitarbeitern. Zehn weitere stünden bereit, falls mehr Anrufe reinkommen als erwartet. Die KV geht davon aus, dass rund 30 Prozent aller Überweisungen als dringend eingestuft werden könnten. Dann müsste Frankfurter Servicestelle 25 000 Termine pro Monat vermitteln.

Mehr zur Terminservicestelle lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe sowie im E-Paper.

Vielleicht werden ja auch Sie den Dienst der Terminservicestelle in Kürze in Anspruch nehmen. Wir interessieren uns für Ihre Erfahrungen – klappt das gut, waren Sie zufrieden mit dem Angebot, was haben Sie erlebt? Wenn Sie mögen, dann schreiben Sie uns an die Adressen redaktion@giessener-allgemeine.de, redaktion@alsfelder-allgemeine.de, redaktion@wetterauer-zeitung.de oder kontaktieren Sie uns auf Facebook.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare