Schnellbremsung- Regionalbahn fuhr auf alte Traktorreifen auf

Alsfeld/Romrod (pm). Zum Glück ohne schlimmere Folgen verlief am Donnerstag gegen 19.40 Uhr ein Zwischenfall auf der Bahnstrecke Gießen - Fulda.

Eine Regionalbahn hatte zwischen Romrod und Alsfeld mit etwa 90 Stundenkilometern einen auf den Gleisen liegenden Traktorreifen erfasst und 600 Meter mitgeschleift. Trotz sofortiger Schnellbremsung konnte der Lokführer das Überfahren nicht mehr verhindern.

Die 20 Fahrgäste der Bahn kamen mit dem Schrecken davon. Am Zug entstanden Schäden am vorderen Drehgestell und der Frontverkleidung. Unbekannte hatten zuvor u.a. zwei ausrangierte Hinterreifen eines Traktors an der Bahnböschung abgeladen. Beide Reifen waren die Böschung hinunter gerollt. Einer landete auf den Schienen. Die Bahnstrecke war bis 20.40 Uhr gesperrt. Zwei nachfolgende Züge verspäteten sich jeweils um eine halbe Stunde. Die Bundespolizei bittet um Hinweise unter Tel. 0561/816160.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare