Schauer beenden sonnige Frühlingstage

  • schließen

Offenbach (dpa/lhe). Mit dem sonnigen Frühlingswetter ist es erst einmal vorbei. Ein Tiefdruckgebiet bringt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) von Dienstag an Schauer, Gewitter und dicke Wolken nach Hessen. Dabei gehen die Höchsttemperaturen auf kühle acht bis elf Grad zurück. Statt Sonnencreme sollte also in den kommenden Tagen besser der Regenschirm eingepackt werden, riet ein DWD-Meteorologe am Montag in Offenbach.

Offenbach (dpa/lhe). Mit dem sonnigen Frühlingswetter ist es erst einmal vorbei. Ein Tiefdruckgebiet bringt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) von Dienstag an Schauer, Gewitter und dicke Wolken nach Hessen. Dabei gehen die Höchsttemperaturen auf kühle acht bis elf Grad zurück. Statt Sonnencreme sollte also in den kommenden Tagen besser der Regenschirm eingepackt werden, riet ein DWD-Meteorologe am Montag in Offenbach.

Ob es zum nächsten Wochenende dann wieder wärmer wird, ist derzeit noch unklar. Die Wetterentwicklung sei noch mit vielen Fragezeichen behaftet, sagte der Meteorologe. Es sei jedoch wahrscheinlich, dass es mit typischem Aprilwetter wechselhaft und mild weitergehe. "Perfektes Wachstumswetter für die Vegetation", sagte der Wetterkundler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare