Weil die Fachbetriebe ausgelastet sind, beginnt die Sanierung des Limburger Doms wohl später. FOTO: DPA
+
Weil die Fachbetriebe ausgelastet sind, beginnt die Sanierung des Limburger Doms wohl später. FOTO: DPA

Sanierung des Limburger Doms beginnt später

  • vonDPA
    schließen

Limburg- Der Beginn der Sanierung des Limburger Doms wird sich voraussichtlich verzögern. "Insbesondere aufgrund der aktuell hohen Auslastung von Fachfirmen ist mit einem späteren Start der Arbeiten zu rechnen, als das ursprünglich vorgesehen war", teilte der Landesbetrieb Bau und Immobilen Hessen mit.

Das sei aber keine Folge der Corona-Krise, sagte ein Sprecher. Die Betriebe seien generell und auch schon vor der Pandemie ausgelastet gewesen. Der Beginn der Arbeiten war für Mitte dieses Jahres geplant gewesen. Die im 13. Jahrhundert geweihte Kathedrale, Mittelpunkt des in Hessen und Rheinland-Pfalz liegenden Limburger Bistums, soll ein rundum erneuertes Dach bekommen. Bei der Vorstellung des Projektes vor einem Jahr ging der Landesbetrieb von rund 8,2 Millionen Euro Kosten für die Sanierung und Restaurierung aus. Etwa 3200 Quadratmeter Dachflächen sollen mit Schiefer neu eingedeckt werden. Zudem wird der historische Dachstuhl instand gesetzt sowie die Fassade teils ausgebessert. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare