Mit Ruhe und Besonnenheit

Die Kitas in Hessen sollen Anfang Juni wieder allmählich in den Normalbetrieb übergehen. Das bedeutet Entlastung für die Eltern und einen kleinen Schritt zurück in die Normalität für die Mädchen und Jungen. Trotzdem ist die derzeitige Situation für Groß und Klein noch mit viel Stress verbunden. Denn noch immer müssen die Eltern versuchen, Beruf und Betreuung unter einen Hut zu bringen. Und die Kinder vermissen oftmals ihren gewohnten Tagesrhythmus.

Daher empfiehlt Digitalberater Benjamin Wockenfuß, auch im Digitalbereich einmal einen Gang rauszunehmen, einen Ruheimpuls zu setzen, damit der Stress nicht doch die Oberhand gewinnt. Die folgenden beiden Vorschläge können dabei Hilfestellungen bieten:

  • "Bloom": "Eine wunderschöne Lern-App Mit Bilderbuchcharakter, bei der sich alles um Biologie dreht", sagt Wockenfuß. Die Kinder blättern durch das digitale Buch und können damit interagieren. Was passiert mit Pflanzen, wenn es regnet? Wie wächst ein Baum? Die Kinder lernen, wie sich Kokosnüsse, Löwenzahn und Himbeeren fortpflanzen, also wie sie ihre Samen verteilen: Am Ende einer jeden Sequenz gibt es ein Quiz mit drei Fragen zum eben Erlernten, bei dem man Sterne gewinnen kann. "Die App ist sehr ruhig gestaltet, wirkt sehr entspannend, hat aber zugleich einen spielerischen Lerneffekt. Und: Es gibt keine Werbung und keine In-App-Käufe." Dafür ist sie allerdings kostenpflichtig.
  • "Ohrka": Dabei handelt es sich um ein Podcast-Angebot für Kinder, geführt von einem gemeinnützigen Verein. Auf der Seite ohrka.de sollen Kinder ab fünf Jahren fürs Zuhören begeistert werden. Angeboten werden Hörspiele, Geschichten und Reportagen – kostenlos und werbefrei. Für die Beiträge konnten die Macher prominente Unterstützer gewinnen: So haben unter anderem Anke Engelke, Oliver Rohrbeck und David Nathan Hörbücher aufgenommen – sowohl Kinderbuchklassiker in einer für ohrka.de bearbeiteten Fassung, als auch völlig neue Geschichten. Schauspielerin Katharina Thalbach hat zum Beispiel "Alice im Wunderland" ganz neu für die jungen Zuhörer entdeckt. Im Moment ganz oben auf der Seite: "Das Dschungelbuch" mit der Stimme von Anke Engelke.

Benjamin Wockenfuß ist Suchttherapeut und Social-Media-Manager bei der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen. Er leitet dort "Digikids", ein Projekt für Digitalkompetenz bei Kindern, in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse. Wockenfuß gibt wöchentlich in dieser Zeitung Tipps, wie man mit digitalen Medien sinnvoll durch den Corona-Alltag kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare