Risikoanalyse verschwiegen?

  • vonDPA
    schließen

Marburg- Nach dem Ertrinken von drei Geschwistern in einem Dorfteich im nordhessischen Neukirchen und der Verurteilung des Bürgermeisters wegen fahrlässiger Tötung ermittelt die Staatsanwaltschaft nun wegen einer Risikoanalyse, die während des Prozesses verschwiegen worden sein soll. Auslöser war das bei einer Durchsuchung gefundene Schreiben einer Versicherung an die Stadt. In dem Schriftstück aus dem Jahr 2014 wird die Teichanlage als gefährlich eingestuft. Es bestehe der Verdacht, dass mehrere Personen davon Kenntnis hatten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare