Regelstudienzeit wird erhöht

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden - Studierende in Hessen, die in diesem Wintersemester wegen der Folgen der Corona-Pandemie keine oder nicht alle vorgesehenen Leistungen erbringen können, sollen grundsätzlich keine Nachteile erleiden. »Damit alle auch weiterhin ihr Studium erfolgreich absolvieren können, bleiben wir im Rahmen unseres gemeinsam erarbeiteten Hybridsemesterkonzepts flexibel«, betonte Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Grüne) am Freitag.

Wie bereits für alle im Sommersemester 2020 Eingeschriebenen, wird die Regelstudienzeit den Angaben zufolge nun auch für das Wintersemester um ein zusätzliches Semester erhöht. Damit sei eine weitere Verlängerung des möglichen BAföG-Bezugs gewährleistet.

Wer unter Corona-Bedingungen eine eigentlich nicht wiederholbare Hochschulprüfung im laufenden Wintersemester nicht bestanden hat, bekommt zudem einen weiteren Versuch. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare