+

Rechtenbach: Zeichnung soll auf Spur des Täters führen

Hüttenberg (pm). Nach dem Überfall auf einen Familienvater in der Rechtenbacher Bergstraße am Montagmorgen fahndet die Polizei weiter nach dem unbekannten Angreifer.

Dieser hatte seinem Opfer aufgelauert und traktierte es mit einem Elektroschocker. Der 48-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und steht noch unter dem Eindruck des Überfalls. Aus seiner Erinnerung hat er eine Zeichnung der vom Täter getragenen Maske erstellt. Zudem trug der Angreifer eine auffällige, dunkle Hornbrille. Der Hüttenberger kann nicht sicher sagen, ob sie zur Maske gehörte oder ob der Unbekannte seine Brille darüber trug. Hinweise an die Polizei (Tel. 0 64 41/91 80).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare