Razzien wegen Verdacht auf Schwarzarbeit

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt - Wegen des Verdachts der organisierten Schwarzarbeit hat der Zoll am Donnerstagmorgen drei Firmen und zwei Wohnungen in Frankfurt durchsucht. Die Durchsuchungen dienten hauptsächlich der Sicherung von Beweismitteln, wie der Zoll mitteilte. Zwei Männer im Alter von 33 und 56 Jahren werden demnach verdächtigt, Sozialversicherungsbeiträge und Steuern in sechsstelliger Höhe vorenthalten oder hinterzogen zu haben.

Die beiden Männer seien Verantwortliche einer Baufirma. Ihnen werde vorgeworfen, »Arbeitskräfte ›schwarz‹ entlohnt zu haben, ohne die tatsächlich gezahlten Löhne den zuständigen Stellen vollständig gemeldet zu haben«, hieß es in der Mitteilung. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare