Räuber wurde in Büdingen lebensgefährlich verletzt

Büdingen (dapd). Bei einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Büdingen ist einer der Räuber lebensgefährlich verletzt worden.

Er betrat mit seinem Komplizen am späten Montagnachmittag maskiert und bewaffnet den Laden in der Altstadt und bedrohte die 63-jährige Angestellte, wie ein Polizeisprecher am Abend auf dapd-Anfrage mitteilte.

Aus der Waffe des Komplizen habe sich ein Schuss gelöst, der den Mann traf. Der Schütze habe danach unerkannt fliehen können und sei weiter bewaffnet, sagte der Sprecher. Genauere Angaben zu seinem Aussehen waren zunächst nicht bekannt. Der angeschossene Täter sei mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert worden und befinde sich in Lebensgefahr, sagte der Sprecher. Die Angestellte habe einen schweren Schock erlitten und sei noch nicht vernehmungsfähig, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare