Polizei zieht Mann aus Schlamm

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden (dpa/lhe). Ein 86-Jähriger hat sich am Sonntagabend in der Feldmark in der Nähe von Wiesbaden-Sonnenberg verlaufen und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann habe im Schlamm festgesteckt und nur unter großer Anstrengung der Einsatzkräfte befreit werden können, teilte die Polizei gestern mit. Der Rentner war am Nachmittag zunächst mit seiner Frau spazieren gegangen, hatte den Spaziergang dann aber alleine fortgesetzt. Als er nach mehreren Stunden nicht nach Hause kam, rief seine Frau die Polizei. Die Einsatzkräfte fanden den alten Mann mithilfe der Wärmebildkamera eines Hubschraubers in einem unzugänglichen Teil der Feldgemarkung. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Wiesbaden (dpa/lhe). Ein 86-Jähriger hat sich am Sonntagabend in der Feldmark in der Nähe von Wiesbaden-Sonnenberg verlaufen und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann habe im Schlamm festgesteckt und nur unter großer Anstrengung der Einsatzkräfte befreit werden können, teilte die Polizei gestern mit. Der Rentner war am Nachmittag zunächst mit seiner Frau spazieren gegangen, hatte den Spaziergang dann aber alleine fortgesetzt. Als er nach mehreren Stunden nicht nach Hause kam, rief seine Frau die Polizei. Die Einsatzkräfte fanden den alten Mann mithilfe der Wärmebildkamera eines Hubschraubers in einem unzugänglichen Teil der Feldgemarkung. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare