Plattform für interessante Gespräche

Hüttenberg (jow). Nach dem Neubau der Trainingshalle und der Renovierung des Hallendachs an der alten Sporthalle konnte in Hüttenberg nun der so genannte dritte Bauabschnitt erfolgreich fertig gestellt werden.

Zur Einweihung fanden sich zahlreiche Parlamentarier, Sponsoren und ehrenamtliche Helfer inm neuen Mehrzweckraum ein. Bürgermeister Dr. Manfred Schmidt ging in seinen Worten noch einmal auf die Historie der Bauaktivitäten ein.

Erst mit dem Verzicht des Schützenvereins auf den ehemaligen Luftgewehrstand wurden die Räumlichkeiten zur anderweitigen Nutzung frei. Danach habe man sich in guter Abstimmung mit dem TV 05/07 Hüttenberg an die Umgestaltung begeben und dabei ca. 100000 Euro investiert. Vor allem die große Zahl der Helfer und Sponsoren habe dazu geführt, dass die Baustelle in aller Ruhe fertig gestellt worden sei. Der Raum entspreche funktional den aktuellen technischen Gegebenheiten und könne nun in das Nutzungskonzept des Vereins eingebunden werden. Vor allem das Zugpferd erste Männermannschaft strahle immer auch auf den ganzen Verein aus. Er als Bürgermeister wünsche sich eine solide Nutzung des Raumes, damit dieser mit Ideen gefüllt werde.

Ramon Christ, der erste Vorsitzende des TV Hüttenberg, dankte den gemeindlichen Gremien, dass sie die richtigen Entscheidung getroffen haben. Das Ergebnis könne sich sehen lassen. Dies zeige der lichtdurchflutete Raum, der auch dem Stand der modernsten Technik entspreche. Mit der Umgestaltung der Umkleidekabinen und dem neuen Mehrzweckraum sei die Qualität der Halle weiterhin gestiegen. Auch wollte er es nicht versäumen den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement zu danken.

Lothar Weber als Vorsitzender der Marketing GmbH freute sich, dass der neue Raum eine gute Plattform sei, um mit potentiellen Sponsoren ins Gespräch zu kommen. Auch verwies er auf die zusätzlichen Investitionen der Marketing GmbH für das Mobiliar.

Vor dem gemeinsamen Imbiss dankte der ausführende Architekt Helmut Hundt für das gute Miteinander während der Bauarbeiten. Man habe ein Ergebnis geschaffen, dass sich und mit dem sich der TVH sehen lassen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare