Pfeiffer Vacuum steigert Umsatz auf Rekordwert

  • schließen

Der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum hat 2018 zum Jahresende wieder bessere Geschäfte gemacht und deutlich zugelegt. Umsatz und Betriebsergebnis stiegen zweistellig. 2019 soll sich das Wachstum gestützt auf ein gut gefülltes Auftragsbuch fortsetzen – bei der Profitabilität seien aber zunächst keine weiteren deutlichen Steigerungen zu erwarten, erklärte Unternehmenschef Eric Taberlet am Donnerstag im mittelhessischen Aßlar.

Der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum hat 2018 zum Jahresende wieder bessere Geschäfte gemacht und deutlich zugelegt. Umsatz und Betriebsergebnis stiegen zweistellig. 2019 soll sich das Wachstum gestützt auf ein gut gefülltes Auftragsbuch fortsetzen – bei der Profitabilität seien aber zunächst keine weiteren deutlichen Steigerungen zu erwarten, erklärte Unternehmenschef Eric Taberlet am Donnerstag im mittelhessischen Aßlar.

Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz zum Vorjahr nach vorläufigen Zahlen um 12,4 Prozent auf die Bestmarke von 659,7 Millionen Euro. Die Erlöse lagen damit am oberen Ende der Prognose des Vorstands. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg um ein Drittel auf 95,1 Millionen Euro. Der Auftragsbestand zog um fast 14 Prozent auf rund 145 Millionen Euro an. Das endgültige Jahresergebnis will Pfeiffer am 28. März veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare