In Marburg entscheidet eine Stichwahl, wer Oberbürgermeister oder Oberbürgermeisterin wird.
+
In Marburg entscheidet eine Stichwahl, wer Oberbürgermeister oder Oberbürgermeisterin wird.

Wahlsonntag

Stichwahl nach Oberbürgermeisterwahl in Marburg ‒ Erste Reaktionen auf Ergebnis

  • Florian Dörr
    VonFlorian Dörr
    schließen

Parallel zur Kommunalwahl fand in Marburg am Sonntag (14.03.2021) die Oberbürgermeisterwahl statt. Es kommt zur Stichwahl zwischen Thomas Spies und Nadine Bernshausen.

>>>Ticker aktualisieren<<<

Update vom Montag, 15.03.2021, 6.53 Uhr: Uhr: Nach ihrem Wahlsieg haben Thomas Spies (SPD) und Nadine Bernshausen (Grüne), die am 28. März in der Stichwahl um den OB-Posten in Marburg antreten dürfen, erste Reaktion abgesetzt. Bei Facebook schrieb Amtsinhaber Spies (33,91% der Stimmen), sein erster Platz sei eine „tolle Bestätigung für die letzten fünf Jahre sozial-ökologische Politik“. Dem Hessischen Rundfunk (HR) sagte er: „Ich bin völlig zufrieden mit dem Ergebnis, das ist ein bisschen mehr als ich erwartet habe.“ Mit einer Stichwahl habe er gerechnet.

Herausfordererin Bernshausen (25,96% der Stimmen) erklärte auf Facebook: „Ein großartiges Ergebnis! Nach Bonn und Aachen ist auch die Universitätsstadt Marburg bereit für eine grüne Oberbürgermeisterin.“ Auch sie trat noch am Abend vor die HR-Kameras, denen sie sagte, sie habe nach dem OB-Wahlkampf das gute Ergebnis „ein bisschen erwartet“, aber mehr darauf „gehofft“.

+++ 22.35 Uhr: Nun ist es amtlich: Der künftige Oberbürgermeister von Marburg wird erst in einer Stichwahl gekürt. Diese ist für den 28. März 2021 geplant. Am Wahlsonntag kam keiner der neun Kandidaten auf die nötige Mehrheit. Bei der Stichwahl in zwei Wochen treten in Marburg dann Amtsinhaber Thomas Spies (SPD) und Nadine Bernshausen (Grüne) gegeneinander an, die bei der Abstimmung mit 33,91 % und 25,96 % die jeweils meisten Stimmen erhielten.

Insgesamt waren neun Kandidaten (siehe unten) angetreten. Ein zweistelliges Ergebnis konnte neben Spies und Bernshausen nur der CDU-Kandidat Dirk Bamberger erzielen. Er kam auf 22,42 % der Stimmen. Zur Oberbürgermeisterwahl in Marburg aufgerufen waren am Sonntag rund 58.000 Marburger. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,06 Prozent.

Oberbürgermeisterwahl in Marburg: Stichwahl kündigt sich an

+++ 20.59 Uhr: Der künftige Oberbürgermeister von Marburg wird nach derzeitigen Zahlen erst in einer Stichwahl gewählt. Denn: Inzwischen sind 114 von 124 Wahlbezirke ausgezählt, und keiner der insgesamt neun Kandidaten schickt sich an, eine absolute Mehrheit zu holen.

Amtsinhaber Thomas Spies von der SPD liegt weiterhin recht klar in Führung: Er kommt aktuell auf 34,01 % der Stimmen im Rennen um das Oberbürgermeisteramt in Marburg. Auf den Plätzen zwei und drei liefern sich weiterhin Nadine Bernshausen von den Grünen und Dirk Bamberger von der CDU ein Rennen. Erstere hat inzwischen mit 25,72 % zu 22,75 % immer deutlicher die Nase vorn.

Steht also am 28. März 2021 in Marburg eine Stichwahl zwischen dem SPD-Amtsinhaber und der Grünen-Herausfordererin in Marburg an?

Oberbürgermeisterwahl in Marburg: Aktuelle Ergebnisse der OB-Wahl - Dreikampf zeichnet sich ab

+++ 19.40 Uhr: Bei der Oberbürgermeisterwahl in Marburg stehen die Zeichen auf Stichwahl: Der Dreikampf zwischen Thomas Spies (SPD), Dirk Bamberger (CDU) und Nadine Bernshausen (Grüne) scheint sich zu verfestigen. Amtsinhaber Spies steht aktuell bei 34,42 % der Stimmen, deutlich entfernt also von den nötigen 50 %. Bernshausen hat mit aktuell 25,63 % den zweiten Platz vor Bamberger mit 21,91 % erklommen.

Anders als bei der OB-Wahl in Marburg könnte es in Wetzlar ausgehen. Dort wird ebenfalls ein neuer Oberbürgermeister gesucht. Hier jedoch zeichnet sich bislang ein deutliches Bild ab.

+++ 19.08 Uhr: Nach inzwischen 33 von 124 Wahlbezirken zur OB-Wahl in Marburg zeichnet sich ein Dreikampf ab. Demnach kommen derzeit Amtsinhaber Thomas Spies (SPD) auf 34,39 %, Dirk Bamberger (CDU) auf 25,47 % und Nadine Bernshausen (Grüne) auf 22,71 %. Die restlichen sechs Kandidaten ums Amt des künftigen Oberbürgermeisters von Marburg kommen jeweils maximal auf knapp fünf Prozent.

Bisher riecht es in Marburg also nach Stichwahl: Sollte es im ersten Wahlgang keinem oder keiner der Marburger OB-Kandidaten- oder Kandidatinnen gelingen, mehr als die Hälfte der Stimmen auf sich zu vereinen, steht diese an. Der vorläufige Termin wurde auf den 28. März 2021 angesetzt.

Oberbürgermeisterwahl in Marburg: Erste Ergebnisse der OB-Wahl laufen ein - Hier im Liveticker

+++ 18.31 Uhr: Nun ist es soweit. Die ersten Ergebnisse laufen ein. Drei von 124 Wahlbezirken bei der OB-Wahl in Marburg sind demnach eingegangen. Freilich sind die Ergebnisse noch nicht sonderlich aussagekräftig. Dennoch: Hier liegt Dirk Bamberger von der CDU mit 40,15 % vor Amtsinhaber Thomas Spies von der SPD, der auf derzeit 29,34 % kommt.

Oberbürgermeisterwahl in Marburg: Offenbar Verzögerungen bei OB-Wahl – Erste Wahl-Ergebnisse im Liveticker

+++ 18.00 Uhr: Nichts sollte mehr gehen. Punkt 18 Uhr schließen in Marburg laut Plan die Urnen. Doch laut Medienberichten kommt es in einigen Wahllokalen zu Verzögerungen. In Kürze aber geht es an die Auszählung der Stimmen bei der Oberbürgermeisterwahl 2021 in Marburg. Die Stimmzettel zur OB-Wahl werden als erstes ausgezählt. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden.

+++ 17.47 Uhr: Die letzte Viertelstunde, in der Stimmen für die Oberbürgermeisterwahl 2021 in Marburg abgegeben werden können, sind angebrochen. Viele Briefwahlunterlagen waren im Vorfeld angefordert worden. Ein Hauptgrund dürfte - wie auch in den umliegenden Landkreisen - die Corona-Krise und eine Angst vor möglichen Ansteckungen gewesen sein. Dennoch: Vor einigen Wahllokalen in Marburg bildeten sich zeitweise (kleinere) Schlangen.

Aktuelle Ergebnisse zur Oberbürgermeisterwahl in Marburg finden Sie heute ab 18 Uhr an dieser Stelle.

Oberbürgermeisterwahl in Marburg: Mögliche Stichwahl am 28. März 2021

+++ 16.53 Uhr: Neun Kandidaten stellen sich heute (14.03.2021) in Marburg zur Wahl. Es geht um das Amt des Oberbürgermeisters. Erste Ergebnisse werden ab 18 Uhr erwartet. Doch mit Blick auf die Fülle an Bewerbern ist es durchaus wahrscheinlich, dass die Entscheidung, wer neuer OB von Marburg wird, heute noch nicht fällt.

Denn: Sollte es im ersten Wahlgang keinem oder keiner der Marburger OB-Kandidaten- oder Kandidatinnen gelingen, mehr als die Hälfte der Stimmen auf sich zu vereinen, wird es eine Stichwahl geben. Der vorläufige Termin wurde auf den 28. März 2021 angesetzt.

Oberbürgermeisterwahl in Marburg: Erste Ergebnisse am Abend im Liveticker

Erstmeldung vom Sonntag, 14.03.2021, 15.57 Uhr: Hessen wählt. Seit acht Uhr am heutigen Sonntagmorgen (14.03.201) haben die Wahllokale geöffnet. In Marburg bestimmen die Wählerinnen und Wähler nicht nur bei der Kommunalwahl 2021 ein neues Stadtparlament, neue Ortsbeiräte und einen neuen Kreistag, sondern auch bei einer Oberbürgermeisterwahl ein neues Stadtoberhaupt. Der amtierende OB Thomas Spies von der SPD will seinen Posten verteidigen, den ihm gleich acht andere Kandidatinnen und Kandidaten streitig machen. Zentrale Themen des Wahlkampfs waren mehr bezahlbarer Wohnraum, Innenstadtverkehr und Videoüberwachung.

Die Marburger Wettbewerber und Wettbewerberinnen um das OB-Amt

  • Thomas Spies, SPD
  • Dirk Bamberger, CDU
  • Renate Bastian, Linke
  • Nadine Bernshausen, Grüne
  • Mariele Diehl, Klimaliste
  • Jounes Erojo, Marburg24
  • Michael Selinka, FDP
  • Frank Michler, Weiterdenken Marburg
  • Andrea Suntheim-Pichler, Bürger für Marburg

Die Amtszeit des neuen Oberbürgermeisters oder der neuen Oberbürgermeisterin läuft sechs Jahre. Am heutigen Sonntagabend (14.03.2021) ist aufgrund zahlreicher Briefwähler vorerst mit einer Prognose dafür zu rechnen, wer ins Rathaus einzieht. Um 18 Uhr schließen die Wahllokale, danach trudeln erste Trends ein. Endergebnisse der Auszählung dürfte es im Laufe des Montag (15.03.2021) geben. Dass dann schon ein Wahlsieger oder eine Wahlsiegerin feststeht, gilt als unwahrscheinlich. (ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare