Obduktion bestätigt Schüsse und Messerstiche

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden - Nach den tödlichen Schüssen in Wiesbaden vom Montag sind weitere Details der Tat bekannt geworden. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gestern sagte, gab der 56 Jährige nach bisherigen Erkenntnissen insgesamt sechs Schüsse aus einer Pistole ab. Die ersten beiden Geschosse trafen seine 49 Jahre alte Frau am Kopf, eine der Kugeln war tödlich.

Zweimal schoss der Mann auf die 48-jährige Schwester der Frau. Mit den letzten beiden Schüssen tötete der 56-Jährige sich selbst. Die Obduktion habe zudem ergeben, dass der 56-Jährige seiner Frau mehrere Messerstiche zugefügt hatte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare