Bleibt Dr. Thomas Spies (SPD) Oberbürgermeister von Marburg? In einer Zitterpartie setzte sich der Amtsinhaber in der Stichwahl gegen Frau Bernshausen (Grüne) durch. Nun wird das Ergebnis der OB-Wahl überprüft.
+
Bleibt Dr. Thomas Spies (SPD) Oberbürgermeister von Marburg? In einer Zitterpartie setzte sich der Amtsinhaber in der Stichwahl gegen Frau Bernshausen (Grüne) durch. Nun wird das Ergebnis der OB-Wahl überprüft.

Enscheidung nach Ostern

OB-Wahl in Marburg: Knappes Ergebnis wird überprüft – Bleibt Spies Oberbürgermeister?

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen
  • Florian Dörr
    Florian Dörr
    schließen

Am 28. März hat Marburg über das höchste Amt der Stadt abgestimmt. Wer Oberbürgermeister wird, steht nun aber erst nach Ostern fest. Das Ergebnis der Wahl wird geprüft.

  • Am Sonntag (28.03.2021) hat Marburg den künftigen Oberbürgermeister gewählt.
  • Thomas Spies (SPD) und Nadine Bernshausen (Grüne) stellten sich zur Stichwahl.
  • Spies erschien wie der Sieger in einem knappen Rennen – nun wird das Ergebnis aber überprüft.

Update vom Donnerstag, 01.04.2021, 10.41 Uhr: Das finale Ergebnis der Marburger Stichwahl um den Posten des Oberbürgermeisters wird erst nach Ostern verkündet. Der Wahlausschuss habe mehrheitlich beschlossen, die 318 ungültigen Stimmen zu überprüfen, teilte die Stadt am Mittwoch (31.03.2021) mit. Der Antrag dazu sei von den Grünen gestellt worden. Die nächste Sitzung des Wahlausschusses finde voraussichtlich in der kommenden Woche statt, dann soll das Ergebnis vorliegen.

Laut aktueller Auswertung hat der Amtsinhaber Thomas Spies (SPD) die Stichwahl knapp gewonnen. Er erhielt am 28. März 50,20 Prozent der Stimmen und setzte sich gegen die Herausforderin Nadine Bernshausen von den Grünen durch. Wahlberechtigt waren 57 925 Bürger der mittelhessischen Universitätsstadt, die Wahlbeteiligung lag bei 42,50 Prozent. Beim ersten Wahlgang am 14. März hatte Spies 33,9 Prozent der Stimmen geholt, Bernshausen kam auf rund 26 Prozent.

OB-Stichwahl in Marburg: Ergebnis nach Herzschlagfinale - Thomas Spies bleibt Oberbürgermeister

+++ 20.10 Uhr: Schlusspfiff in Marburg. Amtsinhaber Thomas Spies (SPD) bleibt Oberbürgermeister in der Universitätsstadt. Allerdings war die heutige Wahl am Ende denkbar knapp. Spies holte 50,2 % der abgegebenen Stimmen, Kontrahentin Nadine Bernshausen (Grüne) landete mit 49,80 hauchzart dahinter. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,5 %. Von 57 918 wahlberechtigten Marburgern gaben 24 613 ihre Stimme ab.

+++ 20.04 Uhr: 122 von 124 Wahlbezirken sind ausgezählt: Spies: 50,34 %, Bernshausen: 49,66 %.

+++ 19.55 Uhr: 121 von 124 Wahlbezirken sind ausgezählt. Aktuell sieht es aus, als könnte sich Thomas Spies haarscharf vor Nadine Bernshausen durchsetzen. Der SPDler steht bei 50,42 % der Stimmen, die Grüne bei 49,58 %. Es werden jedoch noch spannende letzte Minuten bei der OB-Wahl in Marburg.

+++ 19.43 Uhr: Wieder sind drei Wahlbezirke ausgezählt, 117 von 124 sind es jetzt insgesamt. Wer Oberbürgermeister oder Oberbürgermeisterin in Marburg wird, ist weiter offen. Thomas Spies (SPD) bleibt mit 50,65 % in Front, Nadine Bernshausen (Grüne) kommt derzeit auf 49,35 % der Stimmen.

+++ 19.28 Uhr: Noch 10 von 124 Wahlbezirken müssen ausgezählt werden, dann steht fest, wer OB in Marburg wird. Aktuell liegt Amtsinhaber Spies hauchzart mit 50,78 % vor Herausforderin Bernshausen mit 49,22 %.

+++ 19.14 Uhr: Auf den finalen Metern bei der OB-Wahl in Marburg bahnt sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen an. Amtsinhaber Thomas Spies (SPD) liegt derzeit mit 50,71 % vorn, Herausforderin Nadine Bernshausen (Grüne) sitzt ihm mit 49,29 % im Nacken. Ausgezählt sind 105 von 124 Wahlbezirken.

In Marburg entscheidet eine Stichwahl, wer Oberbürgermeister oder Oberbürgermeisterin wird. (Symbolbild)

+++ 18.50 Uhr: 81 von 124 Wahlbezirken sind ausgezählt. Spies liegt bei 51,74 %, Bernshausen bei 48,26% der Stimmanteile.

+++ 18.40 Uhr: Nachdem mehr als die Hälfte der Wahlbezirke ausgezählt ist, kann sich keiner der beiden verbliebenen Marburger OB-Kandidaten entscheidend absetzen. Nach 68 von 124 Schnellmeldungen liegt Spies mit 51,84 % vor Herausforderin Bernshausen mit 48,16 %. Die Wahlbeteiligung bleibt den Prognosen nach niedrig.

+++ 18.30 Uhr: 56 von 124 Schnellmeldungen liegen vor. Spies bleibt mit 52,10 % Prozent vor, Bernshausen liegt bei 47,90 Prozent.

+++ 18.23 Uhr: Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Mit 37 von 124 Schnellmeldungen liegen aus mehr als einem Viertel der Wahlbezirke Stimmen vor. Aktueller Stand: Bernshausen 46,84 %, Spies 53,16 %. Die Wahlbeteiligung liegt bislang nur bei 16,54 %. Im Minutentakt kommen deshalb jetzt neue Hochrechnungen.

++ 18.12 Uhr: Die ersten Ergebnisse der Oberbürgermeister-Wahl in Marburg trudeln ein. Sechs von 124 Wahlbezirken sind ausgezählt. Vorne liegt derzeit mit 55,75 % Nadine Bernshausen (Grüne). Amtsinhaber Thomas Spies (SPD) kommt auf 44,25 % der Stimmen. Es deutet sich eine niedrige Wahlbeteiligung an.

Update vom Sonntag, 28.03.2021, 12.57 Uhr: Seit dem heutigen Sonntagmorgen (28.03.2021) haben die Wahllokale in Marburg geöffnet. Die Anwohner der Universitätsstadt entscheiden, ob der derzeitige Oberbürgermeister Thomas Spies (SPD) im Amt bleibt, oder ob Herausforderin Nadine Bernshausen (Grüne) neue Oberbürgermeisterin wird. Der Amtsinhaber geht nach den Ergebnissen der ersten Wahlrunde vor zwei Wochen (siehe unten) als Favorit ins Rennen. Mit ersten Ergebnissen ist am frühen Abend zu rechnen.

Wahl im Marburg: Wer wird Oberbürgermeister?

Erstmeldung vom Freitag, 26.03.2021, 12.28 Uhr: Marburg wählt erneut: Am Sonntag (28.03.2021) öffnen in der Universitätsstadt die Wahllokale, die Wähler bestimmen bei der OB-Stichwahl das künftige Stadtoberhaupt. Der amtierende Oberbürgermeister Thomas Spies von der SPD will seinen Posten verteidigen, Nadine Bernshausen von den Grünen möchte ihm diesen streitig machen. Beide hatten sich im ersten Wahlgang gegen sieben andere Kandidaten durchgesetzt, konnten aber keine absolute Mehrheit von sich überzeugen. Nun kommt es am Sonntag zur Stichwahl in Marburg.

Stichwahl in Marburg: Wer wird Oberbürgermeister?

Amtsinhaber Spies hatte am 14. März 2021 33,91 % der Stimmen für sich gewinnen können. Mit dem Ausgang des ersten Wahlgangs zeigte sich der amtierende Oberbürgermeister von Marburg zunächst durchaus zufrieden: „Ich bin völlig zufrieden mit dem Ergebnis, das ist ein bisschen mehr als ich erwartet habe.“ Herausfordererin Bernshausen kam auf 25,96 %. Am Wahlabend hatte sie gesagt, sie habe das gute Ergebnis „ein bisschen erwartet“, aber mehr darauf „gehofft“.

Ein zweistelliges Ergebnis konnte neben Spies und Bernshausen nur der CDU-Kandidat Dirk Bamberger erzielen. Er kam auf 22,42 % der Stimmen. Für die Stichwahl in Marburg am Sonntag reichte es jedoch nicht.

OB-Stichwahl in Marburg: Ergebnisse am Sonntag an dieser Stelle

Zentrale Themen des Wahlkampfs in der Universitätsstadt waren mehr bezahlbarer Wohnraum, Innenstadtverkehr und Videoüberwachung. Ob Thomas Spies oder Nadine Bernshausen in diesen und weiteren Punkten mehr überzeugen konnten, das zeigt sich am Sonntag bei der OB-Stichwahl in Marburg. Am Wahlabend finden Sie an dieser Stelle einen Liveticker und die Antwort auf die Frage: Wer wird in den kommenden Jahren Oberbürgermeister von Marburg? (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare