Eine neu aufgestellte Notrufsäule des DLRG am Ufer des Walldorfer Sees. Mithilfe der Säule können Badegäste bei einem Notfall schnell Hilfe rufen. FOTO: DPA
+
Eine neu aufgestellte Notrufsäule des DLRG am Ufer des Walldorfer Sees. Mithilfe der Säule können Badegäste bei einem Notfall schnell Hilfe rufen. FOTO: DPA

Notrufsäulen an Badeseen

  • vonDPA
    schließen

Mörfelden-Walldorf- Neu entwickelte Notrufsäulen an hessischen Badeseen sollen für schnellere Hilfe im Ernstfall sorgen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und die Björn-Steiger-Stiftung nahmen am Donnerstag in Mörfelden-Walldorf offiziell eine der ersten neuen, in Rot-Weiß gehaltenen Notrufsäulen in Betrieb. Ähnlich wie bei den orangen Notrufsäulen an Autobahnen kann damit schnell ein Notruf abgesetzt werden.

Per Knopfdruck wird eine direkte Verbindung zur nächsten Rettungsleitstelle hergestellt. Der Standort werde automatisch über ein GPS-Signal übermittelt, erläuterten die beiden Organisationen. Ein Leuchtsignal soll die Einsatzkräfte vor Ort schon vor Eingang des Notrufes alarmieren. Zunächst sollen 25 der Notrufsäulen an Badestellen in Hessen aufgestellt werden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare