Neun Jahre Haft nach Serie von 17 Hauseinbrüchen

  • schließen

Frankfurt (dpa/lhe). Nach einer Serie von 17 Einbrüchen in Wohnhäusern und Garagen ist ein 28 Jahre alter Mann am Dienstag vom Landgericht Frankfurt zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Der Täter hatte zwischen September 2013 und November vergangenen Jahres bei seinen Beutezügen durch den Hochtaunus- und den Main-Taunus-Kreis sowie der Stadt Karben Wertgegenstände in Höhe von rund 40 000 Euro erbeutet. Dabei drang er nachts in die Häuser ein, obwohl die Bewohner im Obergeschoss schliefen. In mehreren Fällen kam es dabei zu einer direkten Konfrontation. (AZ 3400 Js 253 593 /18)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare