Neue Impfdosen ausgeliefert

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden- Die Impfungen gegen das Coronavirus in Hessen können nahtlos fortgesetzt werden. Am Montagmorgen sind nach Angaben des Innenministeriums 39 000 weitere Dosen in Hessen angekommen. Das sagte der Sprecher des Innenministeriums, Michael Schaich, gestern. Ab Januar habe der Bund Hessen rund 49 000 Impfdosen pro Woche in Aussicht gestellt. "Bei diesem Zufluss wäre eine Öffnung der ersten sechs regionalen Impfzentren im Laufe des Monats Januar 2021 möglich", sagte Schaich. Politik und Rettungsdienste zogen eine positive Bilanz des Impfbeginns in Hessen. "Der Start ist geglückt", sagte Innenminister Peter Beuth (CDU). dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare