Mundart

Naumorisch

  • Burkhard Bräuning
    vonBurkhard Bräuning
    schließen

Hau gitt’s jo imm Erfindergeist. Imm Leut, däi so was wäi Battente huh. Mier offem Dearf huh jo in de Jahrmillione ihser Geschichte aach viel erfonne. De Schubkean, die Mäusfann, de Mealkschemel, die Flieklatsche ean noch viele annere Geajestänn. Also ean ihsem Dearf goabs Männer, dai konnte meat de Zieh eah Flasche Bäijer offmache. Ean das ganze naumorische Zeuch geabt’s nitt nur ean de Stoadt. Computer huh mier ach. Häi hott fast jede(r) zweschich eans ean honneth eah Händi. Ean dann soi do noch so eah poar Hippsder, däi hu so ean schottische Computer, so ean Mac. Strom huh mir übrigens aach schu eah poar Juhr. Ean de Ortsdiener hott virm Juhr seu Bimmel deam Eisehänler meatgegewe. Mir huh etz dodefier eah äjen Äpp, die Birdhill-App. Eatz, bei dere Corona, komme do ständich naue Nochrichde. Den Datenschutz huh mier häi efach außer Kraft gesasst. Wer Fiwer ower Halsschmeaze hott, weat gemeld. So, nächst Woch wearfe mer ean Blick nooch Frankfurt, do weat gebabbelt, nitt geschwasst. bb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare