Vergewaltigung

Nach Vergewaltigung von 91-Jähriger: Tatverdächtiger festgenommen

Der Fall sorgte auf große Aufregung in Mittelhessen: Vor wenigen Tagen war eine 91-Jährige in Herborn vergewaltigt worden. Nun meldet die Polizei eine Festnahme.

Knapp zwei Tage nach der Tat in der Nacht zum Mittwoch hat die Dillenburger Kriminalpolizei einen Tatverdächtigen festgenommen: Der polizeibekannte, 27 Jahre alte, türkischstämmige Mann aus dem Lahn-Dill-Kreis steht unter dem Verdacht, eine 91 Jahre alte Frau aus Herborn vergewaltigt zu haben. Der zuständige Richter erließ den von der Staatsanwaltschaft Limburg beantragten Unterbringungsbefehl.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Tatverdächtige sein Opfer gegen 3.30 Uhr unter einem Vorwand aus der Wohnung gelockt und sich später am Herborner "Schießplatz" an ihr vergangen. Ermittlungen führten die Kriminalpolizei Dillenburg zu dem bereits wegen vorangegangener Sexualdelikte bekannten 27-Jährigen. Die Fahnder nahmen den drogen- und alkoholabhängigen Mann am Donnerstag in seiner Wohnung widerstandslos fest. In seiner Vernehmung räumte er die Tat ein. Der mutmaßliche Täter befindet sich jetzt in einer Klinik für Suchtpatienten.

Die Ermittlungen dauern noch an. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei suchen nach wie vor nach Zeugen, die zwischen 3.30 und 4.50 Uhr an der katholischen Kirche, am Parkplatz "Hintersand", am Fußweg an der Dill und/oder beim Herborner "Schießplatz" einen Mann in Begleitung einer alten Dame mit Gehstock gesehen haben. Diese Zeugen werden dringend gebeten sich mit der Kriminalpolizei Dillenburg, Tel. 02771/907-0, in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare