1. Gießener Allgemeine
  2. Hessen

Feuerwehreinsatz in Mücke: Brand hinterlässt verkohlte Ruinen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Alarm in Mücke im Vogelsbergkreis: Dort wütet am Donnerstag ein Feuer. Nun werden neue Einzelheiten bekannt.

+++ 21.23 Uhr: Bei dem schweren Brand in Mücke (Vogelsbergkreis) sind an drei Gebäude insgesamt rund 140.000 Euro Sachschaden entstanden. Das teilte die Polizei am Donnerstagabend (05. Mai) mit.

Die abgebrannte Scheune und das ebenfalls zerstörte Wohnhaus gehörten demnach zu einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen. Drei Hausbewohner hatten ihr Zuhause rechtzeitig verlassen können.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen laut Polizei bislang nicht vor.

+++ 18.44 Uhr: Eine Scheune und ein angrenzendes Wohnhaus in Mücke (Vogelsbergkreis) sind durch einen Großbrand am Donnerstagnachmittag (05. Mai) vollständig zerstört worden. Fotos zeigen, dass nur noch verkohlte Ruinen übrig sind.

Gegen 16 Uhr hatte ein Nachbar das Feuer in der Scheune bemerkt. Er lief zur Sirene und drückte den Alarm, denn die Stromversorgung war bereits durch den Brand unterbrochen.

Brand in Mücke (Vogelsbergkreis): Zweites Wohnhaus gerettet

Der Feuerwehr gelang es, ein zweites Wohnhaus, dessen Fassade Feuer gefangen hatte, zu retten. Die Einsatzkräfte mussten außerdem einen gefüllten Gastank hinter dem Haus kühlen.

Mehrere Atemschutztrupps bekämpften die Flammen. Insgesamt halfen rund 130 Einsatzkräfte im Ortsteil Höckersdorf.

Qualm und Rauchen steigen über den Ruinen eines Gebäudes in Mücke (Vogelsbergkreis) auf.
Qualm und Rauchen steigen über den Ruinen eines Gebäudes in Mücke (Vogelsbergkreis) auf. © 5vision.media

Verletzt wurde niemand. Eine Anwohnerin wurde rechtzeitig aus dem brennenden Haus gebracht. Außerdem wurden ein Hund und eine Katze gerettet.

Wie es zu dem Brand in Mücke kommen konnte, ist noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, war aber für Rückfragen zunächst nicht telefonisch zu erreichen. Auch zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Eine Scheune in Mücke (Vogelsbergkreis) ist abgebrannt.
Eine Scheune in Mücke (Vogelsbergkreis) ist abgebrannt. © Jutta Schütt-Frank

Feuerwehreinsatz in Mücke: Mehrere Gebäude von Brand betroffen

+++ 17.01 Uhr: Eine Scheune ist bei dem Feuer in der Vogelsbergstraße in Mücke fast komplett abgebrannt. Aktuelle Fotos zeigen die verkohlten Überreste des Gebäudes. Inwiefern auch an anderen Gebäuden Schaden entstand, ist noch unklar.

Erstmeldung vom Donnerstag, 5. Mai, 16.49 Uhr: Mücke – In Mücke im Vogelsbergkreis läuft derzeit ein größerer Feuerwehreinsatz. Im Ortsteil Höckersdorf seien eine Scheune und mehrere Wohnhäuser von einem „Brandgeschehen“ betroffen, teilte die Polizei mit.

Vogelsbergkreis: Löscharbeiten laufen nach Brand in Mücke

Die Brandbekämpfer haben den Angaben nach bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Nach derzeitigen Erkenntnissen befinden sich keine Menschen mehr in den Gebäuden. Näheres über das Ausmaß des Brandes wurde zunächst nicht bekannt. (Alexander Gottschalk, Jutta Schütt-Frank)

Schlagzeilen machte vor wenigen Wochen auch ein größerer Brand in einem Vogelpark im Vogelsbergkreis. Der entstandene Sachschaden lag damals bei rund 20.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion