MIT-Betrieb langfristig sicher

  • vonDPA
    schließen

Marburg- "Die Rhön-Klinikum AG sichert langfristigen Betrieb des Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrums", teilt das Unternehmen am Dienstag mit. Am 1. August 2019 hatte die Rhön-Klinikum AG die Verantwortung für den technischen Betrieb des Ionenstrahl-Therapiezentrums (MIT) und das Universitätsklinikum Gießen-Marburg (UKGM) die medizinische Verantwortung für die Behandlung der Patienten am MIT übernommen. Seitdem konnten die Patientenzahlen deutlich gesteigert werden. Der Vorstand bekräftigt daher seinen Beschluss, den Betrieb des MIT langfristig fortführen zu wollen. Damit nimmt er eine für Ende des Jahres geplante Entscheidung vorweg.

"Wir sind zuversichtlich, dass wir zusätzlich zu den bisher etablierten Behandlungsindikationen mit innovativen Studien in Zukunft noch mehr Patientinnen und Patienten mit der Partikeltherapie helfen können", sagte Vorstandsmitglied und Vorsitzender der UKGM-Geschäftsführung Dr. Gunther K. Weiß. eb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare