Menschliches Versagen löste Busunfall aus

  • vonDPA
    schließen

Marburg- Der Busunfall mit 16 Verletzten in Marburg geht nach ersten Erkenntnissen der Ermittler vermutlich auf menschliches Versagen zurück. Der Fahrer habe angegeben, Bremse und Gaspedal verwechselt zu haben, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Es handele sich meist um leichte Verletzungen.

Der Bus sei den bisherigen Ermittlungen zufolge technisch in Ordnung gewesen. Der Schaden wird auf 120 000 Euro geschätzt.

Der Bus war am Freitag in die Schaufenster einer Apotheke gefahren. dpa/lhe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare