Menschenraub: Angeklagte schweigen

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Wegen erpresserischen Menschenraubes stehen seit gestern zwei Männer im Alter von 32 und 44 Jahren vor dem Landgericht Frankfurt. Am ersten Verhandlungstag äußerten sie sich zunächst nicht zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft. Laut Anklage sperrten sie im Februar dieses Jahres einen 31-Jährigen mehrere Tage in einen Kellerraum im Frankfurter Bahnhofsviertel, um die Zahlung von knapp 100 000 Euro zu erpressen. Zwischenzeitlich sollen Komplizen in die Wohnung des Mannes in der Schweiz eingebrochen sein und größere Mengen Bargeld erbeutet haben. Hintergrund der Erpressung sollen laut Anklage diverse Drogengeschäfte gewesen sein. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare