Mehr Menschen mit ausländischen Wurzeln in Hessen

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden- Mehr als jeder dritte Einwohner Hessens hat einen Migrationshintergrund. Rund 2,14 Millionen Menschen mit ausländischen Wurzeln lebten Ende vergangenen Jahres im Bundesland, knapp drei Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Der Anteil von 34,4 Prozent an der Bevölkerung ist Angaben des Statistischen Bundesamts zufolge der höchste in einem deutschen Flächenland. Bundesweit davor lag nur Bremen mit 36,5 Prozent. Mit 14 Prozent ist die Türkei das Hauptherkunftsland. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare