Mehr Anzeigen wegen illegaler Autorennen

Wiesbaden - Zwei junge Menschen sollen sich in Wiesbaden ein illegales Autorennen geliefert haben. Die 21-Jährige und der 22 Jahre alte Fahrer waren laut Zeugenangaben mit bis zu Tempo 100 in 50er-Zonen unterwegs, wie ein Polizeisprecher gestern sagte. Einsatzkräfte stoppten die Fahrer, die ihre Führerscheine und ihre Wagen abgeben mussten.

Die hessische Polizei hat in den letzten drei Jahren eine deutlich steigende Zahl von illegalen Autorennen registriert. Gab es 2018 noch zwölf Anzeigen im Zusammenhang mit dieser Straftat, kletterte die Summe 2019 auf 80 Strafanzeigen. Im vergangenen Jahr wurden laut vorläufiger Auswertung bei der Polizei 155 Strafanzeigen im Zusammenhang mit illegalen Autorennen aufgenommen. 2020 erfassten hessische Staatsanwaltschaften 177 neue Ermittlungsverfahren zu illegalen Autorennen, bislang wurde gegen 78 Beschuldigte Anklage erhoben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare