Massenschlägerei in Wetzlar nur Internetgerücht

Wetzlar (P). Im Internet kursieren Gerüchte über eine Massenschlägerei unter Flüchtlingen in Wetzlar. Der wahre Grund für den Polizeieinsatz am Montagabend nahe des Bahnhofs war ein recht banaler.

"Mit der Festnahme eines 21-Jährigen endete gestern Abend der Streit eines Pärchens", berichtet die Polizei.

Gegen 19.40 Uhr meldete sich eine Angehörige des Gießeners und berichtete von Drohungen, die er gegenüber seiner in Wetzlar lebenden Ex-Freundin ausgesprochen hatte. Zudem lieferte er sich mit ihrem neuen Lebensgefährten per Whatsapp ein Wortduell. Hintergrund ist die Schwangerschaft seiner Ex und die Trennung von ihr. Letztlich nahmen Polizisten den alkoholisierten 21-Jährigen in der Nähe des Wetzlarer Bahnhof fest. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung und einer Gefährderansprache durfte er die Wetzlarer Wache wieder verlassen.

"Beiträge, die zu diesem Ereignis in den sozialen Medien für den Bereich Bahnhof/Forum veröffentlicht wurden, entsprachen nicht den der Polizei bekanntgewordenen Begebenheiten", erklärt die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare