Marburger Internist ist Präsident der Landesärztekammer Hessen

Bad Nauheim/Frankfurt (dpa). Der Marburger Arzt Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach ist zum neuen Präsidenten der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) gewählt worden.

Bad Nauheim/Frankfurt (dpa). Der Marburger Arzt Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach ist zum neuen Präsidenten der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) gewählt worden. Wie die LÄKH in Frankfurt mitteilte, entfielen bei der Wahl am Samstag in Bad Nauheim 49 der 80 abgegebenen Stimmen auf den Internisten. Damit steht er bis 2013 dem Präsidium vor, dem er bereits seit acht Jahren angehört. Zum Vizepräsidenten wählte die Versammlung erneut den Landarzt Martin Leimbeck aus Braunfels. Gottfried von Knoblauch löst Ursula Stüwe ab, die ebenfalls zur Wahl angetreten war. Von Knoblauch zu Hatzbach kündigte an, "ein Vertreter für alle Ärztinnen und Ärzte zu sein".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare